Freihandelsabkommen TTIP: Ein jugendfreier Horrorfilm

Veröffentlicht: 6. April 2014 in Petitionen, Videos
Schlagwörter:, ,

Ich beziehe Stellung, denn ich VERSTEHE.
Du auch !?
Habe bei beiden unterschrieben.
Und DU !?
DANKE

Beide Petitionen unter dem InfoText

Anonymous klärt auf: Dein Nachbar hält TTIP für ein Lottospiel? Deine Schwester tippt auf Wattestäbchen? Dieses Video erklärt, was sich hinter der putzigen Abkürzung verbirgt. Aber Vorsicht : TTIP ist echter Horror und nichts für schwache Nerven. Chlorierte Hähnchen, geklonte Rinder und genmanipulierte Lebensmittel dank Freihandelsabkommen mit der USA bald auf deinem Mittagstisch! Der #Leak der deutschsprachigen Version des Transatlantischen (siehe Download-Link in der Beschreibung) Freihandelsabkommens! (TTIP) beweist wie uns die Regierung um Angela Merkel (CDU) und Sigmar Gabriel (SPD) verrät, belügt und an die USA verkauft. Wir alle haben es in der Hand: Noch immer wissen viele Menschen nicht, wie viel bei TTIP auf dem Spiel steht. In einigen Wochen seid ihr wieder mal aufgerufen „eure Abgeordneten“ ins künftige EU-Parlament zu wählen, das als einzige „Volksvertretung“ über TTIP abstimmen darf. So will es jedenfalls die EU-Kommission. Hilf auch Du mit, damit Millionen informierter Wähler/innen diese EU-Wahl zur Volksabstimmung gegen TTIP machen! Verbreite dieses Video! Per: Facebook, Google+ und Twitter. Das geplante Freihandels-Abkommen TTIP zwischen der EU und den USA dient den Interessen der Konzerne und nicht uns Bürger/innen:

– TTIP höhlt Demokratie und Rechtsstaat aus: Ausländische Konzerne können Staaten künftig vor nicht öffentlich tagenden Schiedsgerichten auf hohe Schadenersatzzahlungen verklagen, wenn sie Gesetze verabschieden, die ihre Gewinne schmälern.

– TTIP öffnet Privatisierungen Tür und Tor: Das Abkommen soll es Konzernen erleichtern, auf Kosten der Allgemeinheit Profite bei Wasserversorgung, Gesundheit und Bildung zu machen.

– TTIP gefährdet unsere Gesundheit: Was in den USA erlaubt ist, würde auch in der EU legal – so wäre der Weg frei für Fracking, Gen-Essen und Hormonfleisch. Die bäuerliche Landwirtschaft wird geschwächt und die Agrarindustrie erhält noch mehr Macht.

– TTIP untergräbt die Freiheit: Es droht noch umfassendere Überwachung und Gängelung von Internetnutzern. Exzessive Urheberrechte erschweren den Zugang zu Kultur, Bildung und Wissenschaft.

– TTIP ist praktisch unumkehrbar: Einmal beschlossen, sind die Verträge für gewählte Politiker nicht mehr zu ändern. Denn bei jeder Änderung müssen alle Vertragspartner zustimmen. Deutschland allein könnte aus dem Vertrag auch nicht aussteigen, da die EU den Vertrag abschließt.

Petitionen:

https://www.attac.de/ttip-stoppen
https://www.campact.de/ttip/appell/teilnehmen/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s