Chemotherapie kann kontraproduktiv wirken – Was Ihnen Ihr Arzt über Chemotherapie verschweigt

Veröffentlicht: 10. April 2014 in Allgemein, Informationen, Krebs

SEHR GUT, SEEEEHR WICHTIG ! Danke Mainstreamsmasher.

MainstreamSmasher

Im Kampf gegen den Krebs ist die Chemotherapie eine der bekanntesten Therapieformen. Doch ist sie auch effektiv? Einer aktuellen US-Studie zufolge kann die Behandlung von Krebserkrankungen mit Chemotherapie kontraproduktiv wirken.

In gesunden Zellen werde bei einer Chemotherapie möglicherweise die Produktion des gefährlichen Proteins WNT16B angeregt, das den Krebszellen beim Überleben helfe, heißt es in der Studie vom Fred Hutchinson Krebsforschungszentrum in Seattle, die in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift „Nature Medicine“ vorgestellt wird.

Die Forscher machten ihre „völlig unerwartete“ Entdeckung, als sie der Frage nachgingen, warum Krebszellen außerhalb des menschlichen Körpers viel leichter abzutöten sind als im Körper. Dazu überprüften sie die Wirkung der Chemotherapie bei Männern mit Prostatakrebs. Sie stellten fest, dass bei gesunden Zellen das Erbgut (DNA) geschädigt wurde. Dabei spielte das Protein WNT16B ein entscheidende Rolle, das von gesunden Zellen ausgestoßen und von den Krebszellen absorbiert wurde.

Dosierungen herabsetzen

Das Protein WNT16B trete mit den Krebszellen in…

Ursprünglichen Post anzeigen 864 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s