Archiv für die Kategorie ‘Elektrosmog’

Gold & Mindcontrol? Anwalt Henning Witte – Dr. Rauni Kilde ist tot | Bewusst.TV 18.2.2015 – YouTube

 

Advertisements

Mikrowellen: Die Waffe am Ohr

Veröffentlicht: 10. Februar 2015 in Elektrosmog
Schlagwörter:, , , , , ,

Mikrowellen: Waffe am Ohr

Mikrowellen: Die Waffe am Ohr

Der britische Mikrowellenspezialist Barrie Trower warnt die Welt vor katastrophalen Folgen des Mobilfunks. Ursprünglich stammt die Technologie aus dem Militärbereich und wurde schon vor Jahrzehnten als hochwirksame Geheimwaffe eingesetzt. Sie kann alles Leben schädigen und muss daher zwingend eingedämmt werden. Widerstand, so Trower, ist dringend nötig.

http://www.zeitenschrift.com/artikel/barrie-trower-mikrowellen-die-waffe-am-ohr

 
 

Bewusstseinsmanipulation durch ELF-Wellen

Veröffentlicht: 10. Februar 2015 in Elektrosmog
Schlagwörter:, , , , ,

Mind-Control durch ELF-Wellen

Bewusstseinsmanipulation durch ELF-Wellen

Wir sind mittlerweile überall von einem technischen Wellensalat umgeben. Das beeinträchtigt nicht nur unsere Gesundheit, sondern schwächt auch gezielt unseren Geist. Ein Arzt warnt vor dieser schleichenden Gefahr und gibt zugleich einfache Tipps, wie wir dieser ungewollten Manipulation unseres Bewusstseins Einhalt gebieten können.

http://www.zeitenschrift.com/artikel/min-control-bewusstseinsmanipulation-durch-elf-wellen#.VNnPai4prYV

 
 

Da wird einem schlecht, was dieser Insider zu berichten hat.

gefunden und kopiert von http://www.z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2013/01/der-handykrieg-und-geheimoperation.html

Diese Dokumentationen bedürfen keiner weiteren Erläuterungen und sind in sich Warnung genug. Eine Schande, dass die von uns bezahlten Politiker nicht das zun, wofür sie in die Verantwortung gewählt wurden. Nämlich die Interessen der Bürger (die, die dafür bürgen müssen) zu vertreten. Vielleicht kommt der nächste Denkzettel im Oktober 2013.

Wer nicht weiss, was er nach den Informationen nun tun soll, der hat mehrere Möglichkeiten:

  • Die Benutzung von Handys, WLan, DECT etc. sofort einstellen und die Geräte in den Müll. 
  • Handys nur noch für den Notfall nutzen und ausgeschaltet lassen. (das machen z.B. Wissenschaftler die um die Gesundheitsprobleme wissen)
  • Das Handy so weit weg vom Körper wie möglich (Headset ist immer noch besser als direkt am Kopf) 
  • Immer komplett ausschalten wenn es nicht benötigt wird.
  • Nicht eingeschaltet auf dem Nachttisch neben der Birne liegen lassen
  • Kindern die Gefährlichkeit erläutern
  • Bei Smartphones UMTS (3G) ausschalten, bzw. umschalten auf 2G, wenn nicht benötigt. (ich brauche es fast nie mehr)
  • Auf LTE völlig verzichten wenn es geht
  • Beim Umzug in eine neue Wohnung auf Antennen in der Nachbarschaft achten
  • Bei der Arbeit mit dem Notebook nicht auf den Schoß legen (es sei denn der Kinderwunsch existiert nicht mehr) und oder den UMTS Stick wenn nötig mit einem USB-Verlängerungskabel so weit weg als möglich legen.
  • Sich auch einmal den Tatort Krimi HIER ansehen.

 

Auch mir viel das am Anfang sehr schwer, aber mittlwerweile komme ich mit immer weniger Mobilfunkscheiss aus, obwohl ich sicher einer der ersten Handynutzer war und Jahre von dieser Branche gelebt habe. Aber genauso, wie ich mittlerweile fast ohne Fernseher auskomme, wird es bald auch mit noch weniger Mobilfunk gehen, auch wenn mich alte Kollegen, die heute noch Ihr Einkommen damit verdienen, hassen werden. Sie wissen es aber nicht besser, so wie ich vor über 10 Jahren auch.

Zur Studie HIER klicken

Weitere Informationen unter den folgenden Links:
http://www.diagnose-funk.org/politik/behoerden-int/iarc-funkstrahlung-moeglicherweise-krebserregend.php

http://www.nrk.no/programmer/tv/brennpunkt/1.6292981

http://omega.twoday.net/topics/Wissenschaft+zu+Mobilfunk/  
http://www.buergerwelle.de/body_wissenschaft.html  
http://www.buergerwelle.de/body_science.html  
http://omega.twoday.net/search?q=Krebs+Cluster  
http://www.risiko-elektrosmog.de/Forschung/Zitate.htm

________was soll ich noch sagen? RE-BLOG von PravdaTV
DANKE PravdaTV, Ihr seit der Wahnsinn 🙂

PRAVDA TV - Live The Rebellion

Die Mobilfunkbetreiber behaupten immer wieder, es lägen keine Studien vor, die die Schädlichkeit hochfrequenter elektromagnetischer Felder belegen. Doch leider ist das Gegenteil der Fall. Mittlerweile gibt es unzählige Studien zu dem Thema, deren Ergebnisse eigentlich zur sofortigen Abschaltung der meisten Sendemasten führen müssten, beziehungsweise in jedem Falle zu drastischen Senkungen der Grenzwerte. Darunter fallen auch Studien, die sogar von den Betreibern selbst in Auftrag gegeben wurden. Die wenigen Studien jedoch, die von den Betreibern zu ihren Gunsten angeführt werden, wurden ausschließlich entweder von ihnen finanziert oder sind aufgrund ihrer Methodik unbrauchbar.

(Foto: Links – Trockenbild von Speichel einer Versuchsperson vor einem Handygespräch.       Rechts – Trockenbild von Speichel einer Versuchsperson nach einem (wortlosen) Handytelefonat von 2 Min.)

Der Motorola-Insider Robert C. Kane, der mehr als 30 Jahre selbst in der Telekommunikationsindustrie tätig war, beschreibt und erläutert in einem Buch hunderte von Studien über die gesundheitlichen Folgen von Mikrowellen- und…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.264 weitere Wörter

___________WOW, ist das ausführlich ! RE-BLOG von PravdaTV
DANKE PravdaTV

PRAVDA TV - Live The Rebellion

Nach dem Beitritt der DDR- zur BRD-Verwaltung wurden die „Grenzwerte für besonders zu schützende Gebiete“ vor hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung („Mikrowellen“) aufgegeben, besonders Kinder sind gefährdet!

(Bild: Wärmeaufnahme vor und nach einem Handy-Telefonat, links der gesunde und natürliche Zustand, rechts nach einem 15 Minuten andauernden Gespräch. Starke Hitze  – wie bei einer Mikrowelle – führt zu gesundheitlichen Schäden)

DDR : 1 µW/cm2 = 1,9 V/m

(TGL 37816, 1982)

Bundesrepublik : 41 bis 61 V/m
(26. Bundesimmissionsschutzverordnung –
26. BImSchV, 1996)

Die Diskussion um die Schutzfunktion der Grenzwerte für die gepulste Mikrowellen-strahlung der Mobilfunktechnologie wird weltweit heftig geführt. Das Europäische Parlament hat ihre Schutzfunktion in Frage gestellt, Versicherungsgesellschaften versichern die Mobilfunkbetreiber nicht gegen potentielle Strahlenschäden.

Diagnose-Funk hat in zwei Brennpunkten zu den Mobilfunk – Grenzwerten und zum SAR-Wert Stellung bezogen. In Ihnen wird nachgewiesen: Die bestehenden Grenzwerte haben mit der Biologie des lebenden Menschen, aber auch der Pflanzen und Tiere, also aller…

Ursprünglichen Post anzeigen 621 weitere Wörter